Tagung: „Feministische Perspektiven auf Medien“

Wann:
13. Januar 2020 – 14. Januar 2020 ganztägig
2020-01-13T00:00:00+01:00
2020-01-15T00:00:00+01:00
Wo:
Hildesheim

Die Jahrestagung des Zentrums für Geschlechterforschung (ZfG) wird unter dem Titel „Feministische Perspektiven auf Medien“ am 13. und 14. Januar 2020 auf dem Kulturcampus Domäne Marienburg stattfinden.

Mit interdisziplinären Fachvorträgen aus den Gender Media Studies und der transdisziplinären Geschlechterforschung will die Konferenz der Diversität feministischer Perspektiven Ausdruck verleihen und das Zusammenwirken von Technologien, Kulturen, Medialitäten und gesellschaftlichen Ordnungen ergründen. Mit einem Erkenntnisinteresse an Geschlecht, Sexualität und Begehren, sowie anderen Dimensionen sozialer Differenz oder Ungleichheit und Fragen nach geschlechtlichen Zuschreibungen und Unterscheidungen, Überschreitungen hegemonialer Geschlechternormen und Nutzungs- und Deutungspraktiken werden technologische Entwicklungen verschiedener Medientypen und ihrer Nutzer*innenkulturen betrachtet .

Thematisiert werden unter anderem Normierungen von Geschlecht in medialen Darstellungen, Sichtbarkeiten und gegenderte Handlungserwartungen, musikalische Gender-Stereotypie, vergeschlechtlichende Folgen von Technologisierungsprozessen und geschlechtliche Materialitäten in Themenfeldern wie Gaming, Hate Speech, sozialen Netzwerken, feministischer Erfahrungsliteratur, Comics, rechtspopulistischen Ideologien und Jungenliteratur.

Sprechen werden unter anderem: Helma Lutz (Goethe Universität Frankfurt), Emma Alice Jane (University of New South Wales, Syndey), Jennifer Declue (Smith College, Massachusetts) und Hillevi Ganetz (Universität Stockholm).

Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch.

Es wird kein Tagungsbeitrag erhoben und Interessierte sind herzlich eingeladen.[Offizieller Ausschreibungstext] Weitere Informationen finden Sie hier.