Assoziierte Mitgliedschaft

Eine assoziierte Mitgliedschaft steht sowohl Promovierenden als auch Postdocs aller Fachbereiche offen, die in ihren Qualifikationsarbeiten genderbezogene Fragen erörtern und an einem interdisziplinären Austausch interessiert sind.
Mit einer assoziierten Mitgliedschaft sind regelmäßige Veranstaltungen zur Diskussion von Forschungsprojekten, die Beteiligung in einer Arbeitsgruppe von GenderforscherInnen an der Universität Koblenz-Landau, ein Zertifikat über erbrachte Leistungen und erworbene Qualifikationen sowie eine Präsentation der eigenen Projekte auf der GGf-Homepage verbunden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, sich auf finanzielle Unterstützung für Tagungsreisen zu bewerben.

 

Die assoziierte Mitgliedschaft in der Graduiertenschule ist mit einer schriftlichen Bewerbung und einem persönlichen Gespräch verbunden. Über die Annahme entscheidet eine Kommission.

Eine Bewerbung kann jederzeit eingereicht werden.

Die Bewerbungsunterlagen sind ausschließlich elektronisch einzureichen.
Bitte senden Sie den Bewerbungsbogen und erforderlichen Dokumente als pdf-Datei an die Koordinationsstelle der Graduiertenschule:

Dipl.-Päd. Johanna Hoffmann
kontaktggf@uni-koblenz.de

  • Anschreiben mit Begründung der Bewerbung (max. 1 Seite)
  • standardisierter Bewerbungsbogen für eine assoziierte Mitgliedschaft für Promovierende (Download)
  • Tabellarischer Lebenslauf (inkl. Angaben von Publikationen, Vorträge, Lehraufträgen)
  • Darstellung des Promotionsprojekts (max. 2 Seiten)
  • Annahme als Doktorandin/Annahme als Doktorand (kann nachgereicht werden)
  • Zeitplan (tabellarisch)
  • Empfehlungsschreiben des Betreuers/der Betreuerin (max. 1 Seite)
  • ggfls. Kopien der Zertifikate erworbener akademischer Qualifikationen
  • Motivations- / Bewerbungsschreiben (max. 1 Seite)
  • standardisierter Bewerbungsbogen für eine assoziierte Mitgliedschaft für Postdocs (Download)
  • Darstellung des Forschungsvorhabens /-projekts
  • wissenschaftlicher Lebenslauf (inkl. Publikationen und Vorträge)